Es ist noch gar nicht Sommer, als wir in Leer das Schiff flott machen. Hauptschlich ist es kalt! Die Fahrt nach Papenburg geht aber schnell, denn wir knnen flussaufwrts mit der Gezeitenstrmung fahren. Angekommen besuchen wir die Meyer-Werft die (un-)sinnigerweise die grssten Kreuzfahrtschiffe bauen, und das ca. 50 km vom Meer entfernt. Die Riesen mit ca. 8 Meter Tiefgang mssen dann ber die aufgestaute Ems zum Meer gebracht werden. Wir sind auf vielen Flssen gefahren, wo schon unser Tiefgang von 1,10 m zu Grundberhrungen gefhrt hat! Trotzdem war der Werftbesuch sehr interessant.

Halt im schnen Stdtchen Weener und dann fahren wir durch das immense Ems-Sperrwerk mit dem die Fluss-Gegend vor Sturmfluten geschtzt und auch die Ems fr die Meyer-Schiffsberfhrungen gestaut wird.

 

 

 

 

 

 

Wir sind flott unterwegs mit viel Rckenwind (Strmung!). Wir berqueren den Dollard und erreichen Holland wo wir gleich in Groningen in einen riesigen Blumenmarkt geraten, der nur 1 mal jhrlich aufgefhrt wird

ber Dokkum nach Leuwarden, wo uns gleich an der Stadteinfahrt eine doch sehr eigensinnige Klappbrcke auffllt. Die ganze Autofahrbahn wird an einem diagonal angebrachten Arm in die Hhe geklappt! Wir kommen drunter durch, aber wir sind hier auf der Staande Mastroute auf der Segelboote ganz Holland von Nord bis Sd mit stehendem Mast durchqueren knnen, so muss die Brcke oft geffnet werden.

 

 

 

Und dann natrlich darf Sneek auf der Besuchsliste nicht fehlen.

 

 

 

 

Der Buch-o-Mat

Alles e bluemigi Sach!

Elburg an den Randmeeren mit seinen alten Segel-Fischerbooten. Die Randmeeren waren mal ein Teil des Ijsselmeers bevor die heutigen Inseln Flevoland, wo sich die Stadt Lelystad befindet, trocken gelegt wurden.

2019 Leer (Ostfriesland) - Papenburg - Delfzijl - Leuwarden - Amsterdam - Delft - Rotterdam - Gouda - Utrecht - Lemmer Meppel - Feenpark - Haren - Leer

We wanted to cruise Holland again and on the water of course, to enjoy the almost perfect infrastructure, the beautiful gardens an the friendly people. After a visit to the Meyer Shipyard at Papenburg we crossed the Dollard and soon got to Friesland. Then the ride to Amsterdam, Delft, Rotterdam and Gouda got us to Utrecht. Thanks to visitors we crossed the narrow canals and tight bridges through the center 3 times. On to Lemmer and Meppel we arrived back in Germany and on the river Ems at Haren and soon got to Leer where La Vie winters again.

Wir wollten wieder mal Holland bereisen, natrlich auf dem Wasser und uns an der nahezu perfekten Infrastruktur, den schon fast berschnen Grten und den freundlichen Leuten erfreuen. Nach einem Besuch bei der Meyer Werft in Papenburg berquerten wir den Dollard und erreichten schon bald Friesland. Weiter durch Amsterdam, Delft, Rotterdam und Gouda kamen wir nach Utrecht wo wir dank Besuch gleich 3 mal durch den schmalen Kanal mit den Engen Brcken im Stadtzentrum fuhren. Weiter nach Lemmer und Meppel kamen wir bei Haren wieder nach Deutschland und auf die Ems und so schon bald wieder nach Leer wo La Vie wiederum berwintert.

Blokzijl ist immer einen Besuch wert!

 

 

 

 

Und auch moderne Strassenbrcken mssen nicht unbedingt sehr hoch sein: Der Mast ist gelegt, der Deckel des Aussensteuerstands abgebaut, nun noch Kopf einziehen und es geht!